Dies Jahr war ein Schwarzes für die Musik.
Viele großartige Musiker sind von uns gegangen.
Die wohl Bekanntesten: David Bowie, Prince, Roger Cicero, Rick Paritt (Status Quo) und George Michael.
Natürlich auch viele andere Musiker.
Es sterben jedes Jahr viele Musiker und natürlich auch Leute, die nicht berühmt sind.
Das ist schließlich der Kreislauf des Lebens.

Aber wieso jetzt dieser Blogpost?
Ich möchte zum Ende des Jahres und gerade zu dem Tod von George Michael, diesen Musikikonen der 80er Jahre einen Blogpost widmen. Gerade die drei Musiker David Bowie, Price und George Michael haben die Musik so stark beeinflusst und geprägt.
Nein nicht nur die Musik, sondern auch die Gesellschaft und die Mode.
Viele der heutigen Künstler haben sich von den Ikonen der 80er und 90er beeinflussen lassen.
Wer weiß, ob Musiker ohne diese drei Künstler, die gleiche Musik machen würden, die Sie jetzt machen.
Oder ob Sie überhaupt Musik machen würden.

 Ich habe in diesem Post noch mal einpaar Fakten über Sie zusammengetragen, ebenso wie meine Lieblingslieder von Ihnen.
Einfach diesen Ikonen noch mal in Gedanken rufen und was sie Sür grandiose Musik gemacht haben.
Ich bin mit diesen Musikern groß geworden und welche der Lieder haben mich sehrr geprägt.
Mein Vater hatte eine Leidenschaft für Musik und hatte einen breitgefächerten Geschmack.
Von Ihm habe ich dieses große Interesse an Musik und bin immer nach Neuen auf der Suche.

 

 

 

David Bowie:

 

  • bürgerlich David Robert Jonesdavid-bowie
  • geboren, 8. Januar 1947 in Brixton, London
  • verstorben, 10. januar 2016 in New York
  • Musiker, Sänger, Produzent, Schauspieler und Maler
  • Ausnahmekünstler, der enormen Wandlungs- und Innovationsfähigkeit hatte
  • 140 Millionen verkauften Tonträgern
  • Filme in denen er unteranderem mitgespielt hat: Chrinane F.-Wir Kinder vom Bahnhoff Zoo und Die Reise ins Labyrinth
  • Durchbruch mit dem Album The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders from Mars
  • 1996 wurde Bowie in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen
  • 2000 wählte der New Musical Express Bowie zum „einflussreichsten Popmusiker aller Zeiten“

 

David Bowie wird als einer der einflussreichsten Künstler seiner Zeit – und bis Anfang der 1980er Jahre auch Vorreiter – im Bereich zeitgenössischer populärer Musik angesehen. Das ist auf seine über Jahrzehnte währende Schaffenskraft mit großer musikalischer Bandbreite zurückzuführen: Rock mit Ziggy Stardust und Diamond Dogs, Jazz-Stilelemente mit Aladdin Sane, Soul mit Young Americans und Black Tie, White Noise, elektronisch konzertant mit Low – wie Heroessinfonisch vertont durch Philip Glass – und 1. Outside.

 

Meine Aboluten Favoriten von David Bowie:

Ein Lied, bei dem ich einfach gute Laune bekomme und Lust bekomme zu tanzen

 

Ich meine, wenn zwei Musiklegenden ein Lied zusammen machen, dann kann es ja nur gut sein!

Das wohl bekannteste Lied und mein Favorit.
Denke der Song ist vielen ein Begriff, da er auch oft in Film und Serien verwendet wird,
wie z.B. in Club der Roten Bänder oder Vielleicht lieber Morgen.

Für mehr David Bowie Lieder ist hier noch ein hilfreicher Artikel.

 

 

 

Prince:

  • Prince Rogers Nelson

    2-3
    Quelle
  • geboren, 7. Juni 1958 in Minneapolis, Minnesota 
  • gestorben, 21. April 2016 in Chanhassen, Minnesota
  • US-amerikanischer Sänger, Komponist, Songwriter, Musikproduzent und Multiinstrumentalist
  • kombinierte verschiedene Musikgenres miteinander
  • Spannbreite seiner Musik reichte von R&B, Funk, Soul, Pop und Rock über Blues bis hin zum Jazz
  • Er schrieb und komponierte seine Lieder alle selber und schrieb auch für andere Künsterler. Z.B. das Lied nothing compares to you by Sincet O’Conner ins von ihm
  • er spielte E-Bass, Gitarre, Klavier, Keyboard und Schlagzeug
  • seinen interantionalen Durcbruch hatte er 1984 mit Purpel Rain

Was ich an Prince so faszinierend fand, war diese Vielfalt und seinen Sinn für Mode.
Die Musikvideos waren, für die damalige Zeit, außergewöhnlich und anderes – kunstvoll.
Ebenso finde ich es super, dass er Musikgenres kombiniert hat. Ich persönlich bin ein Fan von Genres Kombinationen.

Meine Aboluten Favoriten von Prince:

https://www.youtube.com/watch?v=kNDcJAC7QW8

https://www.youtube.com/watch?v=YOZcJq7kd04

https://www.youtube.com/watch?v=j6IGqnZTzkY

Das Gänsehaut Lied schlechthin.
Ich kaufe ihm in diesem Lied jedes Wort ab, da es so voller Gefühl steckt.

 

George Michael:

  • Georgios Kyriakos Panagiotou

    UNSPECIFIED - JANUARY 01: Photo of George MICHAEL; Posed portrait of George Michael (Photo by Grant Goddard/Redferns)
    UNSPECIFIED – JANUARY 01: Photo of George MICHAEL; Posed portrait of George Michael (Photo by Grant Goddard/Redferns)
  • geboren, 25. Juni 1963 in Finchley, London
  • gestorben, 25. Dezember 2016 in Goring-on-Thames, Oxfordshire
  • britischer Sänger, Komponist, Songwriter und Musikproduzent
  • 1981 gründete Michael mit seinem früheren Schulfreund Andrew Ridgeley das Duo Wham!
  • 25 Millionen Tonträger mit Wham!
  • 1986 starrtet er seine Solokarrerie (100 Millionen Tonträger)
  • gewann zwei Grammy’s

Für viele ist George Michael wahrscheinlich der, der Last Christmas gesungen hat.
Das Lied was jedes Jahr zu Weihnachten hoch und runter gespielt wird und viele es gar nicht mehr hören können.
Ich finde das Lied zwar auch superschön und träume davon Weihnachten mal mit meinem Liebsten auf einer abgelegen Waldhütte zu verbringen, aber wenn ich George Michael höre, dann denke ich an ein ganz anderes Lied. Und zwar an Freedom!’90
Ich war beim Ersten hören direkt verliebt in das Lied und es hört seit Jahren zu meinen Favoriten.
Der Punkt, dass er in dem Musikvideo die Supermodels der 90s hat, macht es gleich noch besser.
Ein Supermodel in seinem Musikvideo zu haben, war schon krass, aber gleich so viele.
Naomi Campbell, Cindy Crawford, Linda Evangelista , Christy Turlington  und Tatjana Patitz
Das Musikvideo ist zwar eher simpel, aber zieht einen total in seinem Bann.
Aber überzeugt Euch selber:

Glaube das ist auch ein Lied, was einfach jeder kennt und total gute Laune macht.
Meine Mum und ich singen immer lauthals mit, wenn es im Radio kommt 😀

Tipp: Die Version von Limp Bizkit von dem Lied ist auch nicht schlecht

 

Aber sein wir mal ehrlich es ist schon eine Ironie, dass George Michael gerade an Weihnachten gestorben ist, da einer seiner größten Hits (wenn nicht sogar der Größte) ein Weihnachts-Hit ist.
Ich finde es bei solchen Sachen nur immer so schade, dass die Medien das immer alles so hochpushen müssen und nur negative Sachen suchen müssen. Zum Glück gibt es aber auch ein paar schöne Artikel.

 

Abschließend bleiben uns von diesen Musikern die grandiosen Musikwerke, die
die Musikgeschichte geprägt haben.

Rest in Peace

Benita

Quellen: Wikipedia und eigenes Wissen

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Author

Write A Comment