Author

benita

Browsing

Rock‘ n ‚ Roll Chic

Be my little rock'N'roll Queen

Und dann postet die Benita eine Zeit lang wieder total regelmäßig und dann kommt einen Monat lang kaum was. Auch auf Instagram nur selten eine Post. Der Grund dafür: Sie hatte so viel um die Ohren. Zurzeit absolviert sie Ihr 2- Monats-Praktikum, welches zu ihrer schulischen Ausbildung dazugehört. Natürlich beim Fotografen. Morgens früh aus dem Haus und erst abends wieder geschafft zu Hause - da bleibt nicht mehr viel Zeit. 
Okay, jetzt mal das aus der dritten Person schreiben beiseitelegen. Bei mir schlummern viele Bilder, die teils schon bearbeitet sind auf dem Laptop, die nur noch in einen Blogpost eingearbeitet werden müssen. Ich bin nur jemand, der nichts das so halbherzig ist, Hochlanden möchte. Soll schon alles schön aussehen und Bild und Text sollen harmonieren. 

Hose - Asos (ähnlich hier)
Bralette - H&M (ähnlich hier)
Bluse - Tom Tailor 
Schuhe - Tamaris 
Tasche - Mango
Brille - Asos (hier)
Uhr - Asos 


You are the sun
You are the only one

Seit auf jeden Fall auf neue Outfit, Food&Drinks und ggf auch tiefgründigere Blogpost gespannt.
Ich gebe mein bestes - versprochen 

Be my, be my, be my little rock & roll queen
- The Subways

 

Selfmade Erdbeerlimes

Du bist am Wochenende zu einer Grillparty oder einem Geburtstag eingeladen und weißt nicht was Du mitbringen sollst? 
Dann hab ich jetzt hier genau das Richtige für Dich!

Heute machen wir selber Erdbeerlimes

Am vergangen Wochenende hatte eine gute Freundin Geburtstag und wir waren alle zu einem gemütlichen rein feiern eingeladen. Du da kommt natürlich Mal wieder die Frage: "Was bring ich mit? Was schenke ich Ihr?"

Da wir schon des öfteren Erdbeerlimes zusammen getrunken haben, wollte ich Ihr das schenken. Als meine Mum dann vom Einkaufen mit frischen Erdbeeren Heim kam, kam mir die Idee: Benita, mach' das doch einfach selber!

Das Rezept: Schnell&Easy

Das Wasser mit dem Zucker einmal aufkochen  und dann abkühlen lasse. Währenddessen die Erdbeeren klein schneiden und klein pürieren. Dann mit dem Zitronensaft und dem Wodka zu dem Zuckerwasser geben.
Gut verrühren und in eine Flasche füllen - fertig! 

Wenn ein Rest überbleibt, der nicht mehr in die Flasche passt, dann könnt Ihr den super einfrieren und hab leckeres Eis mit Schuss 😏🍦
Übrigens gab es auf dem Geburtstag nur positive Rückmeldung, dass es super schmecken würde.
Alle wollten mehr. Alle wollten das Rezept.  

Lasst es euch schmecken
Benita 

„Baby hast Du mal ein Tampon für mich“ – Rock am Ring 2017

"Hoffe für Dich das sich das aufklärt und es nicht abgebrochen wird. Du freust Dich da halt immer schon das ganze Jahr drauf"

- schrieb mein bester Freund mir Freitag Abend

Und damit hatte er halt so was von Recht. Ich hab mich ab dem Festival Abbruch 2016 auf dieses Jahr gefreut. Ich habe mich darauf gefreut 4 Tage lang frei zu sein und einfach unbeschwert zu feiern. Und natürlich auf die Leute!
Schon im Vorfeld haben mich ein paar Freunde gefragt, ob ich denn jetzt nach Manchester keine Angst hätte!? Meine Antwort lautete immer NEIN. Denn sein wir mal ehrlich: Du kannst statistisch gesehen eher bei der Hinfahrt zum Festival drauf gehen. Du kannst nie ohne Risiken das Haus verlassen. 

TERRORWARNUNG 

Ich war da gerade mit meinen Boys Broilers gucken (welche Bands ich gesehen habe und wie die waren, erzähle ich später) da kam die Terrorwarnung. Ich musste in dem Moment echt etwas schmunzeln, da ich am Vorabend noch ein Gespräch mit einer von unseren Leuten hatte. Sie meinte, dass Sie das Gefühl hat, das irgendwas passieren wird. Aber nicht im Sinne, dass ein "richtiger" Anschlag passiert, sondern halt so was. Ich muss aber echt gestehen, dass mir das Ganze gar nicht schlecht in Erinnerung ist, da es reibungslos geklappt hat. Ich habe von keiner Person mitbekommen, dass sich total dagegen gesträubt wurde. Natürlich das man traurig war, da Rammstein ja nicht mehr gespielt hat, aber sonst auch nichts. Alle sind friedlich vom Gelände gegangen. War ja alles zu unserer eigenen Sicherheit.

"Man sollte niemals den Mut verlieren. Musik halt gegen angst. erinnert euch an die Titanic. die band hat lange gespielt. ganz ganz lange." - Beatsteaks
DAS WETTER

Da ich den Nürburgring schon kenne, seit dem ich sieben Jahre alt bin, war mir bewusst das man nicht wirklich auf den Wetter Bericht hören kann. Wir hatten bei der VLN schon im Mai Schnee - dass sagt alles. 
Aber ich muss sagen, dass ich eigentlich echt zufrieden bin mit dem Wetter. Nicht zu warm aber auch nicht zu kalt. Ich Trottel hab mir dann wohl auch noch einen Sonnenbrand am Sonntag im Gesicht geholt. 

DIE BANDS 

Am Freitag hat mein kleines Fangirl Herz einen kleinen Satz gemacht. Für mich war das Line-up an dem Tag fast wie Perfekt. Erst Skindred, dann InFlames und danach Five Finger Death Punch und das alles auf der gleichen Stage. Stage Wechsel kann nämlich echt ätzend sein. Gerade auf InFlame und FFDP habe ich mich seit Wochen so dolle gefreut. Passend dazu hatte ich auch meine selbst umdesigneten Bandshirts an (Blogpost dazu folgt noch). Ich muss euch sagen die waren so gut. Gerade bei Wrong Side of Heaven musste ich mich echt zusammenreißen - ich war so glücklich! 

Weil sich wahrscheinlich jeder fragt, wie ich auf die Idee gekommen bin, meinen Blogpost so zu nennen - hier seht Ihr die Antwort. Nach Five Finger Death Punch kam nämlich Broilers. Ich bin ja nicht so der Fan von deutschsprachigem Punkrock, aber da die drei Boys die halt sehen wollten und mit mir schon meine Bands gehört haben, war ich mal so gütig und bin dabei geblieben 💁🏻
Und da Lars die Band halt so feiert, konnte er es sich mal wieder nicht nehmen lassen schön, mit eh schon verletzten Zeh, ins Moshpit zugehen. 
Und dann kam er wieder, und zwar bluttriefend. Übrigens noch mal danke fürs Bein voll bluten, haha!
Und dann kam der besagte Satz "Baby hast Du mal ein Tampon für mich"? 
Ich musste dieses Bild einfach mit Euch teilen. Es ist einfach zu legendär. Blutende Nase, aber spaß bis über beide Backen. And that's the reason I totally like him.

Sonntag:

Sonntag habe ich den anderen zu liebe Materia geguckt, um noch etwas Zeit mit Ihnen zu verbringen. Danach haben sich nämlich unsere Wege getrennt, da es zu anderen Band ging. Ich kannte aber leider nur 3 Lieder von Materia. Aber eins muss ich ihm lassen: Stimmung machen kann er.
Traurig bin ich nur darum, dass wir leider schon sehr früh am Sonntag gefahren sind, sodass ich System of a Down nicht sehen konnte. Da musste ich schon ein kleines Tränchen verdrücken 😥

"irgendwie hast Du immer Pech Benita. Letztes Jahr der Abbruch und dieses mal Terrorwahnung und es fallen acts aus" - meine Mum

Nein nein Mama, das musst Du von einer ganz anderen Seite betrachten. Ich war zwei Mal da bis jetzt und jedes Mal ist etwas passiert, was vorher in den 32 Jahren nicht passiert ist: Festival Abbruch und das ein Act am selben Tag bei Rock am Ring und Rock im Park spielt. Dafür noch mal echt Respekt an Materia. Drei Stunden nach dem Auftritt bei uns stand er schon bei Rock im Park auf der Bühne - you got it dude

Das sind übrigen meine Drei Grazien 😏✌🏼

👍🏼 TOP:

  • Noch mal der reibungslose Ablauf des Abbruches am Freitagabend
  • Die Kommunikation zwischen Veranstalter und Besuchern
  • Der Lidl-Shop
    Klar den gab es letztes Jahr schon, aber da war ich nicht dort, da er zu weit weg war. Ich dachte eigentlich, dass es bestimmt alles total überteuert wäre, aber das war es überhaupt nicht. Und da es von B3 ein Katzensprung war, waren wir des Öfteren mal dort Eis kaufen - kalte Getränke = glückliche People 🍻

👎🏼 FLOP:

  • Die Parksituation
    Ging ja mal gar nicht. Wir mussten zu B3 wo für uns im Wohnwagen Plätze waren und mussten am Schwalbenschwanz parken. Wer sich am Nürburgring auskennt, der weiß das das nicht gerade ein Fußweg von 5 Minuten ist. 

Die Tops und Flops sind natürlich nur aus der Sicht von mir und was ich so mitbekommen habe. Kann bei anderen natürlich ganz anderes gewesen sein. Aber lasst mich das dann mal in den Kommentaren wissen. 

Nur noch 359 Tage bis Rock am ring 2018
See you next year 
benita 

Abiball – Aber was ziehe ich an ?

Für viele sind die Abi Prüfungen jetzt geschafft und ich hoffe mal das niemand von Euch in die Nachprüfung muss. Ich habe von mehreren Freunden/Bekannten mitbekommen, dass Sie noch nicht wissen, was sie an Ihrem Abiball anziehen sollen. Ich hatte bis jetzt zwar noch keinen Abiball, aber meinem Realschulabschluss und weiß selber, wie schwer das ist dafür was zu finden. 

ABER MUSS ES EIN STANDARD BALLKLEID SEIN?

Bei meinem Abschluss habe ich mir damals schon gedacht: "Benita möchtest Du zwingend ein Kleid haben, was so extrem viel kostet und Du nie wieder anziehst?" Meine Antwort lautete NEIN. Zumal es bei uns damals so war, dass wir an dem einen Tag die Zeugnisse bekommen haben und an dem anderen der Abschlussball war - sprich 2 Outfits. 
Mir selbst viel es sehr schwer, was Passendes zu finden. 

Meine Outfits: 

In Osnabrück habe ich dann spontanerweise eine Boyfriend Jeans gefunden, die mir auf Anhieb gefiel. Diese wollte ich dann mit einer Bluse kombinieren, die ich Wochen zu vor gekauft hatte und dort drunter einen schönen BH, der durchschimmert. An dem Tag der Zeugnis Ausgabe, war es aber so warm, dass ich statt der Bluse ein dünnes T-Shirt genommen habe. 
Den Blazer habe ich lustiger weise, erst zwei Tage zuvor gefunden. 
Das Kleid hatte ich schon ein Jahr zuvor gekauft und zwar - haltet Euch fest: Bei Primark 😁
Ich habe kein anderes Kleid gefunden, was mir besser gefiel. Wie schon erwähnt, wollte ich kein Ballkleid. Wollte mich nicht verkleiden und das Kleid nicht nur einmal tragen. Also wieso kein schönes Sommerkleid nehmen, in dem man sich wohlfühlt und was man auch noch öfter's tragen kann? 
Aber man möchte natürlich trotzdem etwas anziehen, was ein Eyecatcher ist und man unter den anderen heraussticht - oder nicht?

Outfit Ideen:

Outfit 1: The Classy One

Das erste Outfit, was man zu wichtigeren Anlässen tragen kann. Es muss ja nicht immer zwingend ein Kleid sein. Eine schicke Hose mit Bluse + hohe Schuhe reicht oft Mals schon völlig aus, um toll auszusehen. 

Outfit 2: YOU DONT NEED MUCH MONEY

Hier seht Ihr übrigens mein Kleid, was ich an meinem Abschlussball von der Realschule an hatte. Wie schon erwähnt, ist es eigentlich von Primark. Aber sein wir ehrlich: Das sieht man nicht. Und muss so ein Kleid zwingend mehrere Hundert Euro kosten? 
Ich freu mich jetzt schon, dass Kleid wieder anzuziehen im Hochsommer ☀️

Outfit 3: THE COOL ONE

Okay mir ist gerade kein passender Name eingefallen, aber eigentlich sagt es das ja auch aus. Dieses Outfit hatte ich bei der Zeugnisausgabe an und habe nur positives gehört. Ernsthaft, es sind so viele Mütter zu mir gekommen und meinten, dass ich am besten von allen aussah. Ist natürlich Ansichtssache, da echt viele auch tolle Kleider anhatten, aber Komplimente bekommt man ja schließlich gerne. Praktisch an diesem Outfit ist auch, dass man die Einzeldes Teile auch anderes kombinieren kann. Die Hose gehört zu einer meiner Lieblinge und wird oft im Alltag getragen. Das weiße T-Shirt kann man so oder so oft tragen, auch mit der BH Kombi.

Hier noch ein paar Ideen:

Ich habe mal ein paar Teile rausgesucht, die man z.B. anziehen könnte. Die habe ich hier in eine Pinnwand gepackt. Es gibt auch ganz viele schöne Röcke die man super kombinieren kann. Nicht wundern: Nicht jeder der Kombinationen die auf den Bilder so sind, passen jetzt zum Thema. Oftmals gefällt mir dann nur das Oberteil oder nur der Rock. Noch so als Tipp: Oft sind auch simple Sachen cool, wenn man dann als Eyecatcher z.B. auffällige Schuhe oder Tasche hat. 

Ich hoffe natürlich das der Blogpost vielleicht in irgendeiner Art geholfen hat und die Leute, die noch unschlüssig sind auf eine Idee gebracht hat. Lasst mich das gerne mal in den Kommentaren wissen, ob Ihr schon was für euren Abiball habt

Benita 

Apfeltee Waffeln

Ich habe vor einiger Zeit mal auf Pinterest ganz viele außergewöhnliche Waffel Rezepte gefunden. Ich liebe zwar "normale" Waffeln mit heißen Kirschen und Schlagsahne, aber wie man wohl schon gemerkt hat, probiere ich extrem gerne Neues aus. Deswegen wollte ich davon ganz viele ausprobieren. Zwei davon habe ich schon ausprobiert und fotografiert. Das erste Rezept gibt es heute: 

Apfeltee Waffeln 

What do you need

  • 180g Butter 
  • 100g Zucker
  • 1 Packung Vanille Zucker
  • 4 Eier
  • 300g Mehl
  • 1/4 TL Natron
  • 2 Äpfel
  • Apfeltee

Zubereitung: 

  1. 125ml heißen Apfeltee (nach Packungsanlage) kochen
  2. Vanille Zucker, Zucker und Butter schaumig schlagen
  3. Eier nach und nach zu geben
  4. Mehl und Natron mischen und unterheben
  5. Geraspelte Äpfel dazugeben 
  6. Und zum Schluss den Apfeltee dazu 

Der Rest ist der übliche Prozess wie man halt Waffeln mit einem Waffeleisen macht. Das sollte ja normalerweise bekannt sein. Und falls nicht, gibt es ja auch immer noch google.

Musiktipp

Mein heutiger Musiktipp sind sogar gleich zwei Lieder. Nämlich die beiden neuen Lieder von Paramore. Am 12. Mai kommt das neue Album After Laughter raus und vorab kamen jetzt schon zwei Singles des Albums raus: Hard Times und Told You So.
Ich muss ja zugeben, dass ich ein großer Fan von Paramore bin. Die Texte und die dazugehörigen Melodien sagen mir immer sehr zu. Gerade auch mit Hard Times kann ich mich wieder sehr gut identifizieren. Es spiegelt viele der Gedanken wieder, die ich mir oft machen. Und ich bin einer der Menschen, der sich oft viel zu viele Gedanken macht.
Zurück zu Paramore:
Von den Musikvideos muss ich schon gar nicht anfangen - die sind einfach grandios. Gerade die zu dem Album von 2013. 
Die neuen Lieder haben mal wieder gezeigt, wie wandelbar Sie sind und die Videos wie toll Hayley Williams doch aussieht. Dieser Frau steht doch auch echt alles. Jede Haarfarbe und jeder Haarschnitt. Ich bin immer ein kleines bisschen verliebt in Sie. Ich bin auch echt am überlegen im Sommer auf das Konzert in Düsseldorf zu gehen. 

Übrigens kann ich auch nur empfehlen, die älteren Stücke anzuhören, falls man vorher noch nichts von Paramore gehört hat.

Benita

Spring Look – The Black Blouse

Spring Look – The Black Blouse

 

 Und jetzt sitze ich hier bestimmt schon 15 Minuten vor meinem Laptop und versuche einen guten Anfang zu finden. Ich bin ehrlich- mir fällt nichts ein!
Ich habe das öfters Mal, dass mir kein Anfang einfällt, aber ich im Groben schon ein Thema weiß.
Diesmal habe ich kein spezielles Thema. Aber braucht man jedes Mal eins?

Ich hatte mir für die Osterferien eigentlich viel vorgenommen. Wollte viel fotografieren, die freie Zeit nutzen und Draußen schöne Fotos machen. Da hat mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das ist doch dieses Jahr April Wetter, wie es im Buche steht. Dann wollte ich eigentlich noch eine Freundin besuchen, die weiter weg wohnt und die ich schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Hat dann zeitlich auch nicht geklappt. Aber ich bin mir sicher, dass ich es dies Jahr noch schaffe Sie zu sehen – ich bin zuversichtlich. 

Um noch mal zurück zur Fotografie zu kommen: Trotzdem habe ich in den letzten zwei Wochen drei Shootings gehabt und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Ein paar davon kann man auch schon auf meinem Instagram sehen. Mehr wird in den nächsten Wochen auf meinen Social Media Accounts kommen (unten verlinkt), also haltet die Augen auf 😉

An meiner Webseite hat sich übrigens auch was verändert. Na schon aufgefallen? 
Schau mal nach oben.
Ja richtig meine Adresse hat sich geändert – ab jetzt findet Ihr mich unter www.benita-diekmann.de
Hört sich gleich harmonischer an, als vorher. An meiner Webseite werden sich in den nächsten Wochen auch noch ein paar Sachen ändern. Aber ich denke eher Step-by-Step 
Okay da kommt mir jetzt gerade ein Lied in den Sinn: „Step by step, oh, baby, gonna get to you, girl
Step by step“ – New Kids On The Block 

Übrigens war diese Bluse mal wieder so ein Kauf, der beim Online shoppen passiert ist. Eigentlich, nach was anderem gesucht und schup, war der Warenkorb voll. So wie wenn man in den Drogeriemarkt geht, um sich nur Abschminktücher – dass endet nie gut! 

Ich habe mich bei dem Look etwas an Brenda Walsh von Beverly Hills 90210 inspirieren lassen bzw. hat es mich an einen Look von Ihr erinnert hier. Als ich die Bluse hatte, war mir irgendwie klar, dass ich sie mit der Levis Jeans kombinieren muss. Übrigens steh‘ ich ja total auf schulterfreie Oberteile. Wie sagt man nochmal: „ Auch schöne Schultern können entzücken“.  Ich war dann auch froh, dass ich die Schuhe nicht aussortiert habe. War der Meinung, dass ich sie ja eh nicht anziehe. Tja jetzt habe ich ja wieder ein Outfit, wofür ich die Schuhe brauchen kann, haha! Outfit Details
Jeans: Levis Vintage
Bluse: H&M (aktuell)
Schuhe: Esprit – ähnliche hier
Tasche: Céline Trio Bag

Musiktipp: 

 
i love your smile – shanice

Ich dachte, passend zu meinem etwas inspirierten Look der 90er muss auch ein Lied aus den 90ern her. 
Aber es sollte kein Rocklied oder etwas Trauriges sein. Gerade auch weil, mein Look ein Frühlingslook ist und der Frühling wohl bekanntlich für Freude und Frühlingsgefühle steht. Der Song macht schon durch den Anfang irgendwie gute Laune und der Text auch. 

 

La-d-da    ‚cause I love your smile

Und da war mal wieder das typische Phänomen für mich. Erst nicht wissen, wie ich anfangen soll und wenn der Anfang da ist, dann kann ich so runter schreiben.

 

Schönes Wochenende

Benita

 

 

Grunge oder doch eher Glange?

Grunge oder doch eher Glange

Ja ja ich war dann mal wieder auf Onlineshopping Seiten unterwegs. Man sucht zwar eigentlich nicht, hat eigentlich genug, aber gucken schadet ja nicht – wer kennt das bitteschön nicht!

Auf jeden Fall, als ich da so am rumstöbern war, was es denn so schönes neues gibt, bin ich auf den Punkt „Grunge“ gestoßen. Ich find das bei manchen Onlineshops ganz cool, dass die des Öfteren alle Artikel zu einem Thema gesammelt haben. 
Und da ich Grunge total mag, musste ich das natürlich angucken.
Mit großer Erwarung drauf geklickt  –  dann schwer enttäuscht worden..
Die angezeigten Artikel entsprachen nicht meiner Auffassung von Grunge: Glitzer, Blumenprint und Rücksäcke mit Holoprint.
Vielleicht klären wir erstmal eine Frage, was ich Grunge und woher kommt es:

 was ist Grunge?

Der Grunge ist eine Musikrichtig, eine Mischung aus Punk-Rock und Heavy-Metal, die in den 90ern populär wurde. Grunge bedeutet übersetzt so viel wie Dreck oder Schmuddel. Das beschreibt es theoretisch ganz gut, denn den Künstern ging es Größtenteils nur um die Musik und nicht um ihr Aussehen. Deshalb trugen Sie auch, wie man Heutzutage sagen würde „abgerockte“ Kleidung. Halt eine Art „Scheiß-egal“ Einstellung, denn es ging nur um die Musik. Finde ich garnicht mal so schlecht, muss ja nicht immer dieses drum her um sein.
Die wohl bekannteste Band, die Heute eigentlich noch jeder kennt, ist Nirvana. Leider begang Ihr Frondsänger Kurt Cobain mit 27 Jahren selbstmord.
Zusatz Info: Wusstet Ihr das der Frondsänger von Foo Fighteres, Dave Grohl der Schlagzeuger bei Nirvana war?
Viele wissen das trauriger Weise gar nicht..
Andere bekannte Vertreter sind unteranderem noch: Alice in Chains, Hole, Skin Yard, Soundgarden und Pearl Jam.

Oliver Zahn vom Purpel Fashion: „Es war eine schrille Bewegung: der Auflegung, des Ärgers, der Wut und der Ungeduligkeit – der Verweigerung“

Oben: Pearl Jam; unten: Kurt Cobain von Nirvana

 Was macht den Grungestyle aus?

Outfit:

Wie schon erwähnt, waren die Künstler alles mehr oder weniger egal – also auch Ihre Kleidung.
Fanellhemden, destroyed Jeans und Band T-Shirts, am besten in Oversized und used. Als Schuhe wurden Doc. Martens und Converse getragen. 

Haare und Make-up:

Wenn man eine „Scheiß-Egal“ Einstellung hat, dann bezieht sich das natürlich auch auf Haare und Make-up. 
Wenn wir am Tag vorher feiern waren und uns dann vor lauter Müdigkeit und Faulheit nicht abschminken, sehen wir natürlich dem entsprechend aus.
Für den Grunge Look ist gerade das verschmierte Make-up vom Vorabend Perfekt.
Dunker Lidschatten der nicht zwingend ordentlich aufgetragen werden muss, dunkle Lippen und lange ungekämmte und fettige Haare – typisch für Grunge!

Heroin Chic

In den 90ern haben natürlich auch die berühmten Designer von der Grunge Welle wind bekommen. 
Also musste natürlich ein glamouröser Grunge her – Einen den, auch die It-Girl tragen wollen. 
Marken wie Chanel, Dior und Calvin Klein waren dem Grunge verfallen. 

„…und dann wird der Grunge Kommerziell, er setzt sich fest – verschluckt den Feind und verschwindet im Glange, ein Grunge voller Glamour.“ – Arte Doku

Mein Grungy Outfit

Mein Outfit ist eine moderne Interpretation des Grunge. Ich trage gerne solche Outfits, da Sie einfach bequem sind, aber trotzdem cool aussehen. Im Gegensatz zu früher, habe ich mir natürlich was bei dem Outfit gedacht und nicht wahllos in meinem Kleiderschrank gegriffen nach dem Motto: Ist mir doch scheiß egal.

 Würde mich freuen, wenn Ihr mir ein Like oder Kommentar da lasst ⬇️

Benita

Pancakes aus Kartoffeln: Kann das schmecken?

Kartoffelpancakes

Ja Du hast schon richtig gelesen: Pancakes aus Kartoffeln

Ich bin zurzeit in der Phase, dass ich ganz viel Ausprobieren möchte. Unteranderem auch im Bezug auf Essen.
Praktisch ist gerade bei Pinterest, dass einem Pinnwände vorgeschlagen werden, die auf die eigenen Suchbegriffe angepasst werden. So wurde mir letztens Pinnwände vorgeschlagen, in dem Essen mit außergewöhnlichen Zutaten, sind. War sofort angetan. 
Deshalb werden wahrscheinlich in nächster Zeit einpaar Rezepte kommen, die ich ausprobieren werden.

Pancakes aus Kartoffeln: kann das Schmecken? 

Genau das hat mich heute eine Freundin gefragt, als ich Ihr von den Pancakes berichtet habe.
„Hmm und das schmeckt?“, hat sie gefragt.
„Ja hat es, sogar sehr“!, habe ich Ihr geantwortet.
„Waren das denn dann trotzdem süße Pancakes? So wie man das normal gewöhnt ist?“

Berechtigte Fragen natürlich. Genau das habe ich mich natürlich auch gefragt und musste es deshalb ausprobieren. Ich kann nur sagen, dass es mir extrem gut geschmeckt hat. Ich habe mir Teig für 2 Portionen Pancakes gemacht und dachte eigentlich, als die Pancakes auf dem Teller vor mir lagen, dass ich davon niemals satt werden würde. So was von getäuscht. Ich würde sagen, dass mich diese Pancakes sehr viel mehr gesättigt haben, als die ich üblicherweise mache. Der Grund dafür sind höchstwahrscheinlich die Kartoffeln, da diese bekanntlicherweise sehr sättigen. Geschmacklich kann ich anmerken, dass es nicht seltsam schmeckt. Ich hatte bedenken, dass es komisch schmeckt, aber das war nicht der Fall. Zwischen durch hat man die Kartoffeln leicht geschmeckt aber, es hat sehr zusammen harmoniert.
Okay vielleicht sollte man anmerken, dass ich sehr gerne Kartoffeln mag und das in fast allein Variationen.

Das Rezept habe ich von EatMater, aber etwas umgeändert. Ich habe mich erst an die Mengenangaben gehalten, die mir für 2 Portionen angezeigt wurden. Der Teig war zu flüssig, also habe ich mehr Mehl hinzugefügt und dann war es Perfekt.
Deshalb der Tipp: Schaut das der Teig nicht zu flüssig ist und gebt sonst noch etwas Mehl hinzu. 

 

Musiktipp

Wicked Game – Wolf Alice 

Viele kennen das Original von Chris Isaak wahrscheinlich.
Ein trauriges Liebeslied, was einen durch seine Stimmfarbe sofort packt.
Das Lied wurde viele Male gepowert – Unteranderem von Stone Sour und HIM.
 
Beide Versionen sind übrigens sehr zu empfehlen.
Was wir mir gerade an der Version von Wolf Alice gefällt, ist das es Gegensatz mal von einer
Frau gesunden wird. 
Besonders gut gefällt mir, dass es sich von dem ruhigen Lied zum Ende hin zu einem 
grungigen Lied entwickelt.
Mich kann man oft mit Rockballaden catchen bzw. Liedern, die 
am Ende eine rockigen Höhepunkt haben. 

 

Benita

 

 

 

One Outfit: Three different pairs of Shoes

One Outfit: Three different pairs of shoes

Ein outfit: Drei paar schuhe

 

„Mama welcher Schuh findest Du passt am besten zu dem Kordkleid?“
Ich blickte auf meine Füße, um zu Ihr zu signalisieren, dass Sie dort zu schauen solle. 
An dem einem trug ich meinen heißgeliebten Stan Smith und an dem anderen Vans mit grauem Leopardenprint. Nach einem kurzem Meinungsaustausch, haben wir beide uns dann gefragt, ob nicht Boots noch besser aussehen könnten. Danach haben wir uns dann gefragt, ob ein hoher Schuh das Outfit abrunden würde. 
Im Endeffekt hatte ich dann 5 Paar Schuhe vor mir stehen und wusste nicht welchen. 
„Und welchen nehme ich jetzt?“ Schweigen beiderseits.
„Und wie wäre es, wenn ich das Outfit einfach mit drei verschieden Schuhen fotografiere? Einmal mit Sneakers, mit Boots und mit hohen Schuhen?“ 

Ja und so kam ich zu der Idee für den Blogpost. So was habe ich, seit dem ich selber Blogs lese, schon des Öfteren gesehen. Ich finde es oftmals sehr interessant, wie unterschiedlich ein komplett gleiches Outfit, nur durch andere Schuhe, wirkt. 

Kordkleid: Asos – ähnliches hier 
Hohe Schuhe: H&M ähnlich hier 
Boots: Doc. Martens „Pascals“
Sneaker: Stan Smith 

 

Musiktipp

Nachdem ich beim letzten Blogpost einen Kommentar bekommen habe, wo der mein Musiktipp abgeblieben sei, kommt Heute wieder einer. Ich fand‘ nur das es beim Thema des letzten Post nicht gepasst hätte. 
Diesmal gibt es dafür nicht nur ein Einzeldes Lied, sondern gleich eine gaze Band als Tipp – und zwar: 

Blackout Problems

Eine Deutsche Band aus München , die aber englisch sprachige Songs hat.
Perfekt für mich, da ich Deutsche Texte immer sehr schwierig finde.
Vielleicht ist dem einen oder anderen auch aufgefallen, dass ich die Band sogar vor 2 Wochen noch live gesehen habe. Lustiger weise kannte ich die Band zu dem Zeitpunkt aber erste eine Woche. Eine gute Freundin hatte mich und zwei andere Freundinnen, als wir Essen waren, gefragt ob wir mit Ihr auf das Konzert gehen möchte. Sie hatte niemanden anderen, wollte die Band unbedingt sehen und weiß natürlich was ich so ca. für Musik höre. Ich mir die Band zuhause angehört und es stand sofort fest: ICH KOMM‘ MIT!
Gesagt getan.. eine Woche später standen wir lauthals mittsingend in der Masse der Fans und sind abgegangen. 
Glücklicherweise kann ich mir Songtexte super schnell merken, also konnte ich schön mitsingen. 
Eins steht fest: Wenn Blackout Problems das nächste mal in meiner Nähe sind, bin ich sowas von am Start. 
Die Jungs sind Live nämlich echt krass. Kann ich nur jedem Empfehlen.

 

Benita 

 

Akt statt nackt

„Pass auf, was du im Netz veröffentlichst“
„Was wird Dein späterer Arbeitgeber darüber denken, wenn er solche Bilder von Dir entdeckt“
„Das Du Dich traust so Intim Bilder zu veröffentlichen“

Aktbilder

Ich habe Mir in den letzten Wochen sehr viele Gedanken um das Thema Aktbilder gemacht.
Wieso?
Weil ich selber welche gemacht habe und das nicht nur hinter der Kamera, sondern auch vor der Kamera.
Bis zu diesem Zeitpunkt wissen davon nur meine engsten Freunde.
Und vielleicht ein paar Leute, die man auf meinem Instagram Profil rumgestalkt haben und unter meinen
Markierungen geschaut haben.
Ich war mir etwas unschlüssig, was die Veröffentlichung angeht.

Grundsätzlich finde ich Aktfotografie eine sehr spannende Sache.
Leider haben viele Menschen dazu noch eine sehr eingeschränkte Sicht.
Ich weiß noch, als wir in der Realschule in Politik das Thema Medien hatten.
Meine Gruppe hatte dort ein Unterthema, in dem wir uns mit Frauen, nackten Körpern und Frauen als
Sexobjekt beschäftigt haben.
Dabei ist mir grundsätzlich aufgefallen, dass viele bei dem Wort „Aktfotografie“ an billige bis vielleicht
sogar pornografischen Aufnahmen denke.
Mein Lieblings Beispiel dabei sind die Fotokalender, die oft in Autowerkstätten hängen.
Denke viele haben jetzt diese Kalender vor Augen.

Fotografin: stolensunshine ; Bearbeitung: Benita Diekmann

Ich finde es traurig, dass Aktfotografie oft mit sowas verbunden ist, dabei ist es doch mehr als das.
Oftmals ist Aktfotografie eine wahre Kunst.
Den Körper so in Szene zusetzten, dass die „kritischen“ Stellen vom Schatten verdeckt sind, sind nur ein Beispiel.
Also wir halten fest: Es gibt einmal die kunstvolle und ästhetische und die „billige“ Aktfotografie
– zu mindestens in meinen Augen.

 Doch wieso war ich mir unschlüssig wegen der Veröffentlichung?

Für mich stand schon seit Jahren fest, dass wenn ich volljährig bin, ich gerne mal Aktfotos
oder Boudoir Fotos (in Lingerie) machen möchte.
Wie schon erwähnt: Ich finde das ästhetisch.
Als ich dann letztens das erst mal welche gemacht habe, hat sich natürlich für mich und den
Fotografen die Frage gestellt: Veröffentlichen Ja ? Nein?

Fotograf: Timo Schäfers

 Wir hatten uns geeinigt, dass ich bei jedem Bild entscheiden darf, ob es veröffentlicht werden darf oder nicht.
Er selber hat davon jetzt ein paar Bilder hochgestellt.
Ich bis jetzt nicht.
Mir sind diese Standard Sachen durch den Kopf gegangen, die dir immer alle Erwachsenen sagen:
„Pass auf was du im Netz von dir preisgibst“
„Poste nichts, was Dir später im Berufsleben schaden könnte“
„Denk vorher nach was du postet“
„Das Internet vergisst nicht“

Wegen meinen „Zweifeln“ habe ich mit mehreren Leuten darüber geredet.
Sowohl mit jüngeren als auch mit älteren.
Habe nur positive Rückmeldung bekommen.
Natürlich habe ich auch mit meiner Mutter darüber gesprochen.
Und nein meine Mum findet es nicht schlimm, dass ich „so welche“ Fotos mache.
Vielleicht sollte man auch noch erwähnen, dass mein Vater unteranderem Akt fotografiert hat und deshalb
meine ganze Familie damit sehr locker umgeht.
Meiner Mum ist nur wichtig, dass man z.B. keine Nippel oder den Intimbereich zu doll sieht.

Und zu dem Punkt, dass es wegen der Arbeitswelt ein Problem sein könnte.
Ich möchte keine Bankkauffrau werden oder Ähnliches werden.
Mein Traum ist es, Fotografin zu werden.
Fotografin auch Unteranderen für Akt und Boudoir Fotografie.
Die schönen Seiten der Frau zum vorschein bringen.
Gerade vielleicht auch Frauen, die sich unwohl fühlen in Ihren Körpern, zeigen wie wunderschön Sie doch sind.
Von daher sollten diese Fotos hier kein Problem sein.
Und sein wir mal ehrlich, schlimm sind diese Fotos ja nicht.

Trotzdem bleibt einem vielleicht dieser Zweifel, was andere darüber denken könnten.

Freunde und Bekannte.
Ob deshalb schlecht über einem geredet wird.
Mir kam da die Zeit wieder in Gedanken, wo Mädels Ihren Lovern Bilder in Unterwäsche oder sogar ganz nackt geschickt haben. Oftmals vorm Spiegel. Am besten noch im Hintergrund das unaufgeräumt Zimmer.
Ich hatte selber eine Freundin, die dem Kerl, in dem sie verliebt war, so ein Foto geschickt hat.
Es kam natürlich im Umlauf. Viele haben sich darüber das Maul zerrissen und sie hat natürlich darunter gelitten.
Doch ich denke, wir sind alle älter geworden und sind nicht mehr im Jahr 2013.
Zumal man auch mal bedenken sollte, dass man auf Urlaubs Fotos am Strand im Bikini, die man auf Instagram postet, auch nicht mehr anhat. Nur mal so als Denkanstoß.

Ich muss sagen, dass ich sehr zufrieden mit den Fotos bin.
Gerade auch, da es auch eine Zeit gab, in der ich mich selber nicht in meinem Körper wohl gefühlt habe.
Zufrieden bin ich zwar immer noch nicht, aber ist das überhaupt jemand?

Benita

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken