Gesunder Brownie

Heute gibt es Mal wieder ein kleines Rezept.
Ich esse total gerne  Brownies – könnte vielleicht dranliegen, dass ich Schokolade liebe, haha!
Nur seit dem ich so gerne Sport mache, was früher übrigens total im Gegenteil war, versucht man dann doch mehr auf seine Ernährung zu achten. Nur ich kann auf ein bisschen Süßes nicht verzichten.
Also müssen halt „gesündere“ Alternativen her.

img_3828

Das Rezept habe ich glaube ich ca. vor einem Jahr gefunden. Es war schon spät am Abend und ich hatte Lust für den nächsten Tag was zu backen. Einkaufen ging nicht mehr, da schon alles zu hatte. Ich also das ganze Internet nach Rezepten durch sucht, die man mit den Sachen machen könnte, die wir noch Daheim hatten.
Irgendwie bin ich dann auf dieses Rezept von Eat-Smater (hier) gestoßen.
Da wir einen Garten mit vielen Äpfelbäumen haben, war mir klar, dass wir auf jeden Fall noch Apfelmus eingefroren hatten.
Ebenso sind die Nährwerte und Kalorien, Fett und Zucker Angaben sehr gut.
Find‘ ich sehr praktisch, wenn so was angeben ist.
Rezept war also Perfekt!

da9z931runbenannt-5

Ich habe das Rezept nach mehrfachen Backen, natürlich etwas auf meine „Bedürfnisse“ angepasst.
Ich backe ausschließlich statt mit Zucker mit Traubenzucker und mit Dinkel Mehl, da es für mich besser verträglich ist, da ich Sobitol intolerant bin.
Außerdem ist Traubenzucker etwas besser als normaler Zucker.
Ich habe auch 2 1/2 EL Backkakao genommen, da ich es Schokolastiger haben wollte.

img_3838

So jetzt erst mal zum genauen Rezeptablauf:
(Hab den Ablauf nämlich etwas anders gemacht, als im Original)

Schritt 1: Eiweiß Steif schlagen.

Traubenzucker und eine Prise Salz hinzu geben.

Schritt 2: Eigelb, Apfelmus und Vanille vermengen.

Schritt 3: Mehl, Backpulver und Kakaopulver zu der Apfelmus Mischung geben.

Schritt 4: Den Eischnee in dem Teig unterheben.
Gegebenenfalls noch Nüsse oder Schokotropfen hinzugeben

Schritt 5: Teig in eine Form geben.
20 Minuten bei 150Grad Umluft backen lassen.

Schritt 6: Brownies mit Obst und/oder Sahne anrichten.

img_3819

Ich habe meinen Freunden auch ein paar der Brownie Stücke angedreht und Sie waren sehr begeistert.
Ich habe ihnen aber vorher nicht gesagt, dass Apfelmus im Teig ist.
Fand die Reaktionen sehr interessant, da es kaum einer gedacht hätte.
Die Brownies sind so einfach nicht so trocken und schön fluffig.
Falls das Rezept nach gemacht wird, würde ich mich natürlich über Eure geschmackliche Rückmeldung freuen.

Benita

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Author

Write A Comment