"Hoffe für Dich das sich das aufklärt und es nicht abgebrochen wird. Du freust Dich da halt immer schon das ganze Jahr drauf"

- schrieb mein bester Freund mir Freitag Abend

Und damit hatte er halt so was von Recht. Ich hab mich ab dem Festival Abbruch 2016 auf dieses Jahr gefreut. Ich habe mich darauf gefreut 4 Tage lang frei zu sein und einfach unbeschwert zu feiern. Und natürlich auf die Leute!
Schon im Vorfeld haben mich ein paar Freunde gefragt, ob ich denn jetzt nach Manchester keine Angst hätte!? Meine Antwort lautete immer NEIN. Denn sein wir mal ehrlich: Du kannst statistisch gesehen eher bei der Hinfahrt zum Festival drauf gehen. Du kannst nie ohne Risiken das Haus verlassen. 

TERRORWARNUNG 

Ich war da gerade mit meinen Boys Broilers gucken (welche Bands ich gesehen habe und wie die waren, erzähle ich später) da kam die Terrorwarnung. Ich musste in dem Moment echt etwas schmunzeln, da ich am Vorabend noch ein Gespräch mit einer von unseren Leuten hatte. Sie meinte, dass Sie das Gefühl hat, das irgendwas passieren wird. Aber nicht im Sinne, dass ein "richtiger" Anschlag passiert, sondern halt so was. Ich muss aber echt gestehen, dass mir das Ganze gar nicht schlecht in Erinnerung ist, da es reibungslos geklappt hat. Ich habe von keiner Person mitbekommen, dass sich total dagegen gesträubt wurde. Natürlich das man traurig war, da Rammstein ja nicht mehr gespielt hat, aber sonst auch nichts. Alle sind friedlich vom Gelände gegangen. War ja alles zu unserer eigenen Sicherheit.

"Man sollte niemals den Mut verlieren. Musik halt gegen angst. erinnert euch an die Titanic. die band hat lange gespielt. ganz ganz lange." - Beatsteaks
DAS WETTER

Da ich den Nürburgring schon kenne, seit dem ich sieben Jahre alt bin, war mir bewusst das man nicht wirklich auf den Wetter Bericht hören kann. Wir hatten bei der VLN schon im Mai Schnee - dass sagt alles. 
Aber ich muss sagen, dass ich eigentlich echt zufrieden bin mit dem Wetter. Nicht zu warm aber auch nicht zu kalt. Ich Trottel hab mir dann wohl auch noch einen Sonnenbrand am Sonntag im Gesicht geholt. 

DIE BANDS 

Am Freitag hat mein kleines Fangirl Herz einen kleinen Satz gemacht. Für mich war das Line-up an dem Tag fast wie Perfekt. Erst Skindred, dann InFlames und danach Five Finger Death Punch und das alles auf der gleichen Stage. Stage Wechsel kann nämlich echt ätzend sein. Gerade auf InFlame und FFDP habe ich mich seit Wochen so dolle gefreut. Passend dazu hatte ich auch meine selbst umdesigneten Bandshirts an (Blogpost dazu folgt noch). Ich muss euch sagen die waren so gut. Gerade bei Wrong Side of Heaven musste ich mich echt zusammenreißen - ich war so glücklich! 

Weil sich wahrscheinlich jeder fragt, wie ich auf die Idee gekommen bin, meinen Blogpost so zu nennen - hier seht Ihr die Antwort. Nach Five Finger Death Punch kam nämlich Broilers. Ich bin ja nicht so der Fan von deutschsprachigem Punkrock, aber da die drei Boys die halt sehen wollten und mit mir schon meine Bands gehört haben, war ich mal so gütig und bin dabei geblieben 💁🏻
Und da Lars die Band halt so feiert, konnte er es sich mal wieder nicht nehmen lassen schön, mit eh schon verletzten Zeh, ins Moshpit zugehen. 
Und dann kam er wieder, und zwar bluttriefend. Übrigens noch mal danke fürs Bein voll bluten, haha!
Und dann kam der besagte Satz "Baby hast Du mal ein Tampon für mich"? 
Ich musste dieses Bild einfach mit Euch teilen. Es ist einfach zu legendär. Blutende Nase, aber spaß bis über beide Backen. And that's the reason I totally like him.

Sonntag:

Sonntag habe ich den anderen zu liebe Materia geguckt, um noch etwas Zeit mit Ihnen zu verbringen. Danach haben sich nämlich unsere Wege getrennt, da es zu anderen Band ging. Ich kannte aber leider nur 3 Lieder von Materia. Aber eins muss ich ihm lassen: Stimmung machen kann er.
Traurig bin ich nur darum, dass wir leider schon sehr früh am Sonntag gefahren sind, sodass ich System of a Down nicht sehen konnte. Da musste ich schon ein kleines Tränchen verdrücken 😥

"irgendwie hast Du immer Pech Benita. Letztes Jahr der Abbruch und dieses mal Terrorwahnung und es fallen acts aus" - meine Mum

Nein nein Mama, das musst Du von einer ganz anderen Seite betrachten. Ich war zwei Mal da bis jetzt und jedes Mal ist etwas passiert, was vorher in den 32 Jahren nicht passiert ist: Festival Abbruch und das ein Act am selben Tag bei Rock am Ring und Rock im Park spielt. Dafür noch mal echt Respekt an Materia. Drei Stunden nach dem Auftritt bei uns stand er schon bei Rock im Park auf der Bühne - you got it dude

Das sind übrigen meine Drei Grazien 😏✌🏼

👍🏼 TOP:

  • Noch mal der reibungslose Ablauf des Abbruches am Freitagabend
  • Die Kommunikation zwischen Veranstalter und Besuchern
  • Der Lidl-Shop
    Klar den gab es letztes Jahr schon, aber da war ich nicht dort, da er zu weit weg war. Ich dachte eigentlich, dass es bestimmt alles total überteuert wäre, aber das war es überhaupt nicht. Und da es von B3 ein Katzensprung war, waren wir des Öfteren mal dort Eis kaufen - kalte Getränke = glückliche People 🍻

👎🏼 FLOP:

  • Die Parksituation
    Ging ja mal gar nicht. Wir mussten zu B3 wo für uns im Wohnwagen Plätze waren und mussten am Schwalbenschwanz parken. Wer sich am Nürburgring auskennt, der weiß das das nicht gerade ein Fußweg von 5 Minuten ist. 

Die Tops und Flops sind natürlich nur aus der Sicht von mir und was ich so mitbekommen habe. Kann bei anderen natürlich ganz anderes gewesen sein. Aber lasst mich das dann mal in den Kommentaren wissen. 

Nur noch 359 Tage bis Rock am ring 2018
See you next year 
benita 
Author

Write A Comment