Dem Traum ein stück näher

Ganz untypisch habe ich meine Ausbildung mitten im September angefangen. Es hatte sich spontan noch ergeben und da die Schule auch erst ein paar Wochen lief, war es noch perfekt einzusteigen. Bis jetzt bin ich total happy bei meiner Stelle. Viel Abwechslung, viel Spaß und ganz viel fotografieren und bearbeiten – perfekte Mischung aus allem. 

Gesehen

Anne with an e
Als ich so durch Netflix stöberte und mal wieder nicht wusste, was ich gucken wollte, erblickte ich dieses rothaarige Mädchen. Mir kamen direkt alle Erinnerungen wieder. Im Kindergarten guckte ich die animierte Serie auf Kika “Anne mit den roten Haaren” und auf der Realschule die Filmreihe “Anne auf Green Gables”. Ich war schon immer fasziniert von der Figur Anne, die voller Tatendrang  und Fantasie steckte. Die irgendwie anderes war. 

Fucking Berlin
Ein eher “einfacher” Film, der einem aber nicht diese High School Lovestory mit Happy-End vorspielt, von der wir eh schon alle geblendet sind. 

Die Unglaublichen 2
Seit 2004 habe ich mir einen zweiten Teil dieses Filmes gewünscht. Was ich an Pixar Filmen so liebe ist, dass sie für klein und groß gemacht werden. Damals war es schon so, dass mein Vater diesen Film auch total gefeiert hat und ich als fünfjähriges Mädchen auch. Als ich jetzt im Kino war, waren auch mehr Erwachsene in der Vorstellung. Ich kann nur jedem, der den Film früher gut fand, empfehlen ins Kino zu gehen und den neuen Teil zugucken.  Hoffentlich müssen wir auf den nächsten Teil nicht so lange warten. 

gehört

Head above water – Avril Lavigne 
Ich als alter Avril Lavigne Fan freue ich natürlich nach 5 Jahren wieder was von ihr zuhören. Das letzte Album gefiel mir persönlich nicht gut, da es nicht mehr die Avril war, die ich von klein auf mochte. Da kommt mir auch gerade diese Verschwörungstheorie in den Sinn, dass es Avril Lavigne schon seit über 10 Jahren nicht mehr gibt und wir nur eine Schauspielerin vor uns sehen 😀
Naja auf jeden Fall finde ich das neue Lied sehr echt und gefühlvoll. In dem Song verarbeitet sie den Kampf mit ihrer Krankheit Lyme-Borreliose.

Mercy – Stone Sour
Zwar keine neue Veröffentlichung, aber ich habe Stone Sour diesen Monat wieder sehr viel gehört. Gerade Mercy hat es mir angetan, da ich die Stärke in Coreys Stimme dort echt liebe. 

 

 

Weil Instagram nicht nur eine dumme Fotoplatform ist

Da schaust Du einfach unter dem Hashtag #blogger_de rum, findest ein Bild sehr schön, likest und kommentierst es und beim weiteren anschauen des Profiles,  fällt dir auf das es das Profil einer früheren Freundin ist, mit der du vor über 10 Jahren den Kontakt verloren hast. Genau so erging es Julia und mir. Das Ganze geschah  schon vor ein paar Monaten, aber erst im September haben wir es geschafft uns zu treffen, da sie gar nicht mehr in Münster wohnt. Seitdem tauschen wir uns eigentlich täglich über unsere Alltagsprobleme aus und stehen uns rat und tat zur Seite. Und da sag mir nochmal jemand “Instagram ist unnötig”.

Fresh Hair 

Nachdem Lucie mir schon Ende letzten Monats, die Haare geschnitten hatte, war ich nun zum färben da. Ich wollte die Haare ein bisschen aufpimpen. Und da Lucie noch in der Ausbildung ist, braucht sie immer mal wieder Modelle an denen sie üben kann. Für sowas stelle ich mich sehr sehr gerne zur verfügung. Falls Ihr auch Lust habt Euch die Haare schneiden oder färben zu lassen, dann meldet euch bei ihr. Schneiden ist kostenlos und beim färben müsst ihr (hier) nur für die Farbe aufkommen. (Werbung)

Habt noch einen schönen Tag
Benita

Author

Write A Comment