Spring Look – The Black Blouse

 

 Und jetzt sitze ich hier bestimmt schon 15 Minuten vor meinem Laptop und versuche einen guten Anfang zu finden. Ich bin ehrlich- mir fällt nichts ein!
Ich habe das öfters Mal, dass mir kein Anfang einfällt, aber ich im Groben schon ein Thema weiß.
Diesmal habe ich kein spezielles Thema. Aber braucht man jedes Mal eins?

Ich hatte mir für die Osterferien eigentlich viel vorgenommen. Wollte viel fotografieren, die freie Zeit nutzen und Draußen schöne Fotos machen. Da hat mir das Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht. Das ist doch dieses Jahr April Wetter, wie es im Buche steht. Dann wollte ich eigentlich noch eine Freundin besuchen, die weiter weg wohnt und die ich schon sehr lange nicht mehr gesehen habe. Hat dann zeitlich auch nicht geklappt. Aber ich bin mir sicher, dass ich es dies Jahr noch schaffe Sie zu sehen – ich bin zuversichtlich. 

Um noch mal zurück zur Fotografie zu kommen: Trotzdem habe ich in den letzten zwei Wochen drei Shootings gehabt und bin sehr zufrieden mit den Ergebnissen. Ein paar davon kann man auch schon auf meinem Instagram sehen. Mehr wird in den nächsten Wochen auf meinen Social Media Accounts kommen (unten verlinkt), also haltet die Augen auf ?

An meiner Webseite hat sich übrigens auch was verändert. Na schon aufgefallen? 
Schau mal nach oben.
Ja richtig meine Adresse hat sich geändert – ab jetzt findet Ihr mich unter www.benita-diekmann.de
Hört sich gleich harmonischer an, als vorher. An meiner Webseite werden sich in den nächsten Wochen auch noch ein paar Sachen ändern. Aber ich denke eher Step-by-Step 
Okay da kommt mir jetzt gerade ein Lied in den Sinn: “Step by step, oh, baby, gonna get to you, girl
Step by step” – New Kids On The Block 

Übrigens war diese Bluse mal wieder so ein Kauf, der beim Online shoppen passiert ist. Eigentlich, nach was anderem gesucht und schup, war der Warenkorb voll. So wie wenn man in den Drogeriemarkt geht, um sich nur Abschminktücher – dass endet nie gut! 

Ich habe mich bei dem Look etwas an Brenda Walsh von Beverly Hills 90210 inspirieren lassen bzw. hat es mich an einen Look von Ihr erinnert hier. Als ich die Bluse hatte, war mir irgendwie klar, dass ich sie mit der Levis Jeans kombinieren muss. Übrigens steh’ ich ja total auf schulterfreie Oberteile. Wie sagt man nochmal: “ Auch schöne Schultern können entzücken”.  Ich war dann auch froh, dass ich die Schuhe nicht aussortiert habe. War der Meinung, dass ich sie ja eh nicht anziehe. Tja jetzt habe ich ja wieder ein Outfit, wofür ich die Schuhe brauchen kann, haha! Outfit Details
Jeans: Levis Vintage
Bluse: H&M (aktuell)
Schuhe: Esprit – ähnliche hier
Tasche: Céline Trio Bag

Musiktipp: 

 
i love your smile – shanice

Ich dachte, passend zu meinem etwas inspirierten Look der 90er muss auch ein Lied aus den 90ern her. 
Aber es sollte kein Rocklied oder etwas Trauriges sein. Gerade auch weil, mein Look ein Frühlingslook ist und der Frühling wohl bekanntlich für Freude und Frühlingsgefühle steht. Der Song macht schon durch den Anfang irgendwie gute Laune und der Text auch. 

 

La-d-da    ’cause I love your smile

Und da war mal wieder das typische Phänomen für mich. Erst nicht wissen, wie ich anfangen soll und wenn der Anfang da ist, dann kann ich so runter schreiben.

 

Schönes Wochenende

Benita

 

 

Author

Write A Comment