Mein erster Blogpost 2017
Winteroutfit Inspiration

Die Fotos zu dem Outfit sind aber noch 2016 entstanden, und zwar am 30.12.
Die liebe Sarah und ich haben es dann nach langen doch Mal wieder geschafft gemeinsam unsere Outfits zu fotografieren. Ich habe mal das es in nächster Zeit wieder Öfteres klappt.

Ich sag Euch eins: Das war erst mal eine Tortur überhaupt eine Location zu finden, an der es mit dem Licht passte.
Wir hatten einen wunderschönen und  sonnigen Wintertag mit kaum Wolken.
Sprich an der Location, an der wir geplant hatten zu shooten, war Schatten.
Und wenn man dann mal so schön Sonne hat, dann will man die natürlich auf den Fotos einfangen.
Letztendlich haben wir dann am Dom geshootet.

unbenannt-1Wenn man mein Outfit so sieht, dann denkt man nicht das es gerade mal 1 Grad war.
Aber ehy was macht man nicht alles für schöne Fotos!Eben schnell für die Fotos die dicke Winterjacke ausgezogen, kurz paar Fotos und dann wieder dick eingemummelt.
img_6333img_6344Das Augenmerk bei diesem Outfit liegt eigentlich bei meinem Spitzentop.
Das ist zurzeit eins meiner Favoriten, das es einfach alles aufpeppt.
Ich hatte das Mal in einer Instastory einer Bloggerin gesehen und war total begeistert davon.
Habe es dann leider online nicht bei H&M gesehen und im Geschäft auch nicht.
Und dann wirklich mit Zufall dann doch noch gefunden, obwohl ich nicht mehr mit gerechnet habe.

Alina war dann auch so begeistert davon, dass ich Ihr auch eins mitgebracht habe, als ich mir noch ein Zweites gekauft habe.
Ich zieh‘ das Top auch total gerne in Kombination mit einem Baufäller Hemd an.
So zum Rest des Outfits: Den Pullover habe ich letzten Winter bei Bershka gekauft.
Gerade Pullover die länger sind finde ich total schön und der Schnitz an der Seite ist ein tolles Detail.

img_6345img_6346img_6315

Pullover: Berskha
Hose: Mexx
Spitzen-Top: H&M (am besten im Laden schauen, da es online nicht zu finden ist)
Schuhe: Stan Smith
Stümpfe: Asos
Tasche: Céline Trio Bag 
Armband: Brandy Melville (alt)
Sonnbrille: Spritfire

 

Normal kombiniere ich den Pullover immer mit einer schwarzen Hose mit Löchern, aber meine Mutter meinte:“ Zieh‘ doch mal eine hellblaue Hose dazu an. Du hast fast immer nur dunkle Hosen an“.
Recht hat sie damit auf jeden Fall.
War sogar echt überrascht, wie gut der Pullover mit der Jeans ansieht.
Denke so wird es jetzt öfteres Mal angezogen.

Benita

Merken

Merken

Merken

Merken

Author

Write A Comment